Unified Communication auf nächstem Level



In Zei­ten der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung unter­liegt auch die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie einem ste­ti­gen Wan­del. Mit dem Ende der klas­si­schen ISDN-​Anlagen wurde das Zeit­al­ter der VoIP-​Technologie ein­ge­läu­tet. Aber was bedeu­tet die­ser Wan­del eigent­lich kon­kret für Sie oder Ihr Unter­neh­men und wel­che Lösun­gen, Mög­lich­kei­ten und Vor­teile gibt es? IPD NOW klärt auf!

PBX, ISDN, VoIP – was?

PBX steht für Pri­vate Branch Exch­ange und ist eine von vie­len Bezeich­nun­gen für eine Tele­fon­an­lage. Eine PBX oder Tele­fon­an­lage ver­bin­det meh­rere End­ge­räte – also Tele­fone, Fax­ge­räte, Anruf­be­ant­wor­ter – unter­ein­an­der (intern) und mit einer oder meh­re­ren Lei­tun­gen des öffent­li­chen Tele­fon­net­zes (extern) ver­bin­det. Eine Tele­fon­an­lage bie­tet zahl­rei­che funk­tio­nale Fea­tures, wie z.B. eine Ruf­wei­ter­lei­tung, Sprach­auf­zeich­nun­gen, Besetzt­lam­pen­fel­der (BLFs) und War­te­schlei­fen. Außer­dem kann die Tele­fon­an­lage optio­nal um wei­tere Funk­tio­na­li­tä­ten wie z.B. inter­ak­tive Sprach­me­nüs (IVR) erwei­tert wer­den.

Mit dem öffent­li­chen Tele­fon­netz kom­mu­ni­ziert die PBX über ana­loge Lei­tun­gen (POTS), Mobil­funk, Gate­ways oder noch ISDN. Der digi­tale Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stan­dard ISDN kann Spra­che und Daten über unter­schied­li­che Anschlüs­sen über­tra­gen, wird jedoch in naher Zukunft voll­stän­dig abge­schal­tet. Intern ver­mit­telt die PBX draht­ge­bun­den oder draht­los mit End­ge­rä­ten.

Dem­ge­gen­über nut­zen moderne VoIP-​basierte TK-​Anlagen das Ses­sion Initia­tion Pro­to­col, auch SIP genannt. Sie sind Software-​basiert, wodurch sie auf han­dels­üb­li­chen Ser­vern lau­fen. Da die ein­zel­nen End­ge­räte nicht mehr phy­sisch mit­ein­an­der ver­bun­den sein müs­sen, eröff­nen sich für Unter­neh­men ganz neue Mög­lich­kei­ten.

Ideale Lösung aus Über­zeu­gung

IPD NOW setzt auf die inno­va­phone PBX, wel­che auf einem oder auf meh­re­ren VoIP-​Gateways oder in einer vir­tua­li­sier­ten Umge­bung instal­liert wer­den kann (VMware und Hyper-​V). Sie ist als eigen­stän­dige IP-​Telefonanlage kon­zi­piert, die ihre volle Leis­tungs­stärke im Zusam­men­spiel mit den Unified-​Communications-​Funktionalitäten des Web­cli­ents myApps mit sei­ner ein­heit­li­chen, über­sicht­li­chen Benut­zer­ober­flä­che ent­fal­tet.

myApps lässt sich auf allen End­ge­rä­ten bedie­nen und bie­tet eine ein­heit­li­che Ober­flä­che für Tele­fo­nie, Chat, Fax, Video­kon­fe­ren­zen, Desk­top Sharing, Voice­mail und vie­les mehr.

Leis­tungs­starke Kom­bi­na­tion

Was myApps ist und wel­chen wesent­li­chen Nut­zen es mit sich bringt, ist Ihnen nun bewusst. Doch wel­che wirk­lich kon­kre­ten Vor­teile lie­fert VoIP und auch eine Unified-​Communication-​Plattform wie inno­va­phone myApps im VoIP-​Umfeld für Sie?

Kos­ten­güns­tig & erst­klas­sig

VoIP senkt Ihre Tele­fon­kos­ten – ins­be­son­dere bei inter­na­tio­na­len Gesprä­chen. Da die inno­va­phone VoIP-​Gateways viele Anschluss­ty­pen der Pro­vi­der unter­stüt­zen und Zusatz­ap­pli­ka­tio­nen, wie Reporting oder Fax bei Bedarf auf den VoIP-​Gateways betrie­ben wer­den kön­nen, spa­ren Sie Admi­nis­tra­ti­ons­auf­wand und Kos­ten.

Gerin­gere Kos­ten bedeu­ten aber nicht weni­ger Qua­li­tät – im Gegen­teil! Der Sprach­stan­dard der HD-​Voice lässt die Stimm­qua­li­tät wäh­rend Tele­fo­na­ten im Gegen­satz zu den ISDN-​Anschlüssen deut­lich stei­gen, vor­aus­ge­setzt alle Teil­neh­mer ver­fü­gen über ein IP-​fähiges End­ge­rät.

Ein­fach & mobil

myApps ist mit einer nut­zer­freund­li­chen, intui­ti­ven Bedien­bar­keit sowie mit Rollout-​Mechanismen für den Standard-​Software-​Client und die Telefon-​Endgeräte-​Software per­fekt auf die inno­va­phone PBX abge­stimmt.

Mit den End­ge­rä­ten und Cli­ents ist in Ver­bin­dung mit dem All IP-​Gateway von inno­va­phone alles mög­lich, egal ob im Büro, aus dem Home­of­fice oder von unter­wegs. Sie brau­chen ledig­lich einen Breit­band­zu­gang.

Fle­xi­bel & ska­lier­bar

Ihr Unter­neh­men wächst? Gar kein Pro­blem! Wei­tere Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter bzw. Ruf­num­mern oder Neben­stel­len wer­den im Hand­um­dre­hen hin­zu­ge­fügt oder auch ent­fernt. Dar­über hin­aus las­sen sich wei­tere Funk­tio­nen und Son­der­lö­sun­gen durch zusätz­li­che Lizen­zen bzw. durch ein Upgrade der beste­hen­den Lizenz frei­schal­ten. Dank unse­rer fle­xi­blen Ver­trags­mo­delle bezie­hen Sie immer nur den Funk­ti­ons­um­fang, den Sie auch wirk­lich benö­ti­gen.

Über den App Store kön­nen Sie Ihren myApps-​Client sogar indi­vi­du­ell um zusätz­li­che Funk­tio­nen erwei­tern, wie bei­spiels­weise die naht­lose Inte­gra­tion von CRM-​Systemen und Micro­soft 365-​Anwendungen.

Zukunfts­ori­en­tiert & sicher

VoIP ist ein ele­men­ta­rer Bestand­teil von Unified-​Communications-​Lösungen und ermög­licht Ihnen die Ver­bin­dung all Ihrer Mit­ar­bei­ter über die moderns­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­näle. Und alle wei­te­ren Kanäle, die in Zukunft noch kom­men wer­den.

Für Ihren best­mög­li­chen Schutz ver­fügt die inno­va­phone PBX über viel­fäl­tige Funk­tio­nen und Sicher­heits­me­cha­nis­men gegen die sys­te­ma­ti­sche Aus­spä­hung von Daten und zur Abwehr von Hacker­an­grif­fen.

Alles aus einer Hand

IPD NOW bie­tet Ihnen mit dem PBX-​System des Her­stel­lers inno­va­phone also eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form aus der Cloud, stan­dard­mä­ßig mit einem moder­nen Soft-​Client. Genauso kön­nen wir das Sys­tem aber auch in einem hybri­den Umfeld betrei­ben – teil­weise aus der Cloud und teil­weise On Pre­mi­ses. Falls Sie ein her­kömm­li­ches Tisch­te­le­fon bevor­zu­gen, bie­ten wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich auch da eine große Aus­wahl moder­ner End­ge­räte.

Mit IPD NOW bekom­men Sie sozu­sa­gen „Alles-​as-​a-​Service”: Software-​as-​a-​Service, Platform-​as-​a-​Service, Infrastructure-​as-​a-​Service oder auch Database-​as-​a-​Service. Der große Vor­teil daran ist, dass Sie diverse IT-​Hardware und –Ser­vices nicht mehr selbst kau­fen, son­dern ein­fach als Cloud Com­pu­ting Soft­ware in Anspruch neh­men – sprich: mie­ten. Statt teu­rer Inves­ti­tio­nen gibt es also nur noch die varia­blen Nut­zungs­kos­ten.

Sie sind inter­es­siert an einer Tele­fon­an­lage aus der Cloud? Wer­fen Sie einen Blick in unse­ren Kon­fi­gu­ra­tor für ein unver­bind­li­ches Ange­bot oder kon­tak­tie­ren Sie uns für jeg­li­che Fra­gen. Wir freuen uns, Ihnen wei­ter­hel­fen zu kön­nen!