Vie­len Dank, dass Sie unsere Web­seite besu­chen. Wir möch­ten Sie mit die­sem Doku­ment infor­mie­ren, wie wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Zusam­men­hang mit der Nut­zung unse­rer Web­seite ver­ar­bei­ten.

Ver­ant­wort­li­cher
IP Dyna­mics GmbH
Bill­strasse 103
20539 Ham­burg
Tele­fon: +49 40 5727 6767
E-​Mail: info@​ipdynamics.​de

Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten
Sie errei­chen unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wie folgt:
datenschutz@​ipdynamics.​de

Wann ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­gene Daten
Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die Sie aktiv durch Ihre Ein­ga­ben uns über­mit­teln. Fer­ner ver­ar­bei­ten wir auto­ma­ti­siert per­so­nen­be­zo­gene Daten auf­grund der Nut­zung unse­rer Web­seite. Ins­be­son­dere in fol­gen­den Fäl­len kann es daher zu einer Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kom­men:
Besuch unsere Web­seite;
Regis­trie­rung für den Email-​Newsletter;
Auf­nahme eines Kon­tak­tes mit uns;
Ana­lyse, warum wel­che Besu­cher auf unsere Web­seite kom­men und wie sie diese nut­zen;
Abwehr von Angrif­fen gegen unsere tech­ni­sche Infra­struk­tur;

Wegen der Details ver­wei­sen wir auf die nach­fol­gen­den Aus­füh­run­gen.

Besuch unse­rer Web­seite
Wenn Sie unsere Web­seite auf­ru­fen, ver­ar­bei­tet und spei­chert das von uns mit dem Betrieb der Web­seite beauf­tragte Unter­neh­men neben tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen zu dem von Ihnen ver­wen­de­ten End­ge­rät (Betriebs­sys­tem, Bild­schirm­auf­lö­sung und andere, nicht per­so­nen­be­zo­gene Merk­male) sowie dem Brow­ser (Ver­sion, Sprach­ein­stel­lun­gen), ins­be­son­dere die öffent­li­che IP-​Adresse des Rech­ners, mit dem Sie unsere Web­seite besu­chen, samt Datum und Uhr­zeit des Zugriffs. Bei der IP-​Adresse han­delt es sich um eine ein­deu­tige nume­ri­sche Adresse, unter der Ihr End­ge­rät Daten in das Inter­net sen­det bzw. abruft. Uns oder unse­rem Dienst­leis­ter ist im Regel­fall nicht bekannt, wer sich hin­ter einer IP-​Adresse ver­birgt, es sei denn, Sie tei­len uns wäh­rend der Nut­zung unse­rer Web­seite Daten mit, wel­che uns Ihre Iden­ti­fi­zie­rung ermög­li­chen. Fer­ner kann es zur Iden­ti­fi­zie­rung eines Nut­zers kom­men, wenn gegen die­sen recht­li­che Schritte ein­ge­lei­tet wer­den (z.B. bei Angrif­fen gegen unsere Web­seite) und wir im Rah­men des Ermitt­lungs­ver­fah­rens Kennt­nis von sei­ner Iden­ti­tät bekom­men. Sie müs­sen also im Regel­fall keine Sorge haben, dass wir Ihre IP-​Adresse Ihnen zuord­nen kön­nen.
Unser Dienst­leis­ter ver­wen­det die ver­ar­bei­te­ten Daten nicht per­so­nen­be­zo­gen für sta­tis­ti­sche Zwe­cke, damit wir nach­voll­zie­hen kön­nen, wel­che End­ge­räte mit wel­chen Ein­stel­lun­gen für den Besuch unse­rer Web­seite ein­ge­setzt wer­den, um sie für diese ggf zu opti­mie­ren. Diese Sta­tis­ti­ken ent­hal­ten keine per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Rechts­grund­lage für die Erstel­lung der Sta­tis­ti­ken ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Die IP-​Adresse wird wei­ter ver­wen­det, damit Sie unsere Web­seite tech­nisch abru­fen und nut­zen kön­nen sowie zur Erken­nung und Abwehr von Angrif­fen gegen unse­ren Dienst­leis­ter oder unsere Web­seite. Lei­der gibt es immer wie­der Angriffe, um den Betrei­bern von Web­sei­ten oder deren Nut­zern Scha­den zuzu­fü­gen (z.B. Ver­hin­dern des Zugriffs, Aus­spio­nie­ren von Daten, Ver­brei­ten von Schad­soft­ware (z.B. Viren) oder andere unrecht­mä­ßige Zwe­cke). Durch sol­che Angriffe würde die bestim­mungs­ge­mäße Funk­ti­ons­fä­hig­keit des Rechen­zen­trums des von uns beauf­trag­ten Unter­neh­mens, die Nut­zung unse­rer Web­seite bzw. deren Funk­ti­ons­fä­hig­keit sowie die Sicher­heit der Besu­cher unse­rer Web­seite beein­träch­tigt wer­den. Die Ver­ar­bei­tung der IP-​Adresse samt des Zeit­punkts des Zugrif­fes erfolgt zur Abwehr sol­cher Angriffe. Wir ver­fol­gen über unse­ren Dienst­leis­ter mit die­ser Ver­ar­bei­tung das berech­tigte Inter­esse, die Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer Web­seite sicher­zu­stel­len und um rechts­wid­rige Angriffe gegen uns sowie die Besu­cher unse­rer Web­seite abzu­weh­ren. Rechts­grund­lage der Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Die gespei­cher­ten IP-​Daten wer­den (durch Anony­mi­sie­rung) gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Erken­nung oder Abwehr eines Angriffs benö­tigt wer­den.

Kon­taktan­fra­gen
Wenn Sie uns über eine der ange­bo­te­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten eine Mit­tei­lung zukom­men las­sen, ver­wen­den wir Ihre uns mit­ge­teil­ten Daten für die Bear­bei­tung Ihrer Anfrage. Rechts­grund­lage hier­für ist unser berech­tig­tes Inter­esse an der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sofern Ihre Anfrage dem Abschluss eines Ver­tra­ges mit uns dient, ist wei­tere Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Daten wer­den nach Erle­di­gung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetz­lich zu einer län­ge­ren Spei­che­rung ver­pflich­tet sein soll­ten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der ent­spre­chen­den Frist.

News­let­ter
Wenn Sie sich für unse­ren Email-​Newsletter anmel­den, wer­den bis zu Ihrem Wider­ruf die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten für die Erstel­lung und den Ver­sand der News­let­ter sowie für den Nach­weis der Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter ver­ar­bei­tet. Rechts­grund­lage der Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Für unse­ren News­let­ter ver­wen­den wir die Platt­form eines exter­nen Dienst­leis­ters, an den wir als Auf­trags­ver­ar­bei­ter im erfor­der­li­chen Umfang Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wei­ter­ge­ben.
Für den Ver­sand des News­let­ters müs­sen Sie auf den Bestä­ti­gungs­link in der Veri­fi­zie­rungse­mail kli­cken, die wir Ihnen nach Ihrer Anmel­dung über­sen­den, um Ihre Ein­wil­li­gung nach­wei­sen zu kön­nen. Mit einem Klick auf den ent­spre­chen­den Link ver­ar­bei­ten wir die öffent­li­che IP-​Adresse des Rech­ners, von dem der Link auf­ge­ru­fen wird, gemein­sam mit Datum und Uhr­zeit des Klicks. Wir ver­ar­bei­ten diese Daten um den Nach­weis erbrin­gen zu kön­nen, dass Sie den Emp­fang unse­res Email-​Newsletters bestä­tigt haben.
Rechts­grund­lage der Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­esse hier­für ist die Erfül­lung der uns oblie­gen­den Nach­wei­se­pflich­ten über das von Ihnen vor­ge­nom­mene Abon­nen­ten.

Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit durch eine Abmel­dung von dem News­let­ter wider­ru­fen. Einen ent­spre­chen­den Link fin­den Sie am Ende eines jeden News­let­ters.

Wir löschen Ihre Daten mit Abmel­dung vom News­let­ter. Die Daten, wel­che wir als Nach­weis benö­ti­gen, dass Sie der Über­sen­dung des News­let­ters zuge­stimmt haben, löschen wir nach Ablauf der Ver­jäh­rungs­frist für ent­spre­chende Nach­weis­pflich­ten.

Google Ana­lytics
Wir nut­zen im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung Google Ana­lytics, einen Dienst der Google LLC („Google“), Amphi­theatre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA. Google nutzt als Auf­trags­ver­ar­bei­ter hier­für einen sog. „Coo­kie“. Hier­bei han­delt es sich um eine kleine Text­da­tei, die durch Ihren Brow­ser auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wird. Mit­tels die­ses Coo­kies erhält Google Infor­ma­tio­nen dar­über, wel­che Web­seite von Ihnen auf­ge­ru­fen wurde und zusätz­lich ins­be­son­dere die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen Browser-​Typ/​-​Version, ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem, tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen über das Betriebs­sys­tem und den Brow­ser sowie die öffent­li­che IP-​Adresse des von Ihnen ver­wen­de­ten Rech­ners. Wir ver­wen­den Google Ana­lytics so, dass Ihre IP-​Adresse nur in anony­mi­sier­ter Form ver­wen­det wird. Diese Anony­mi­sie­rung erfolgt nach Mit­tei­lung von Google in der Euro­päi­schen Union oder einem Mit­glied­staat des EWR. Nur in Aus­nah­me­fäl­len soll die volle IP-​Adresse an einen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und erst dort gekürzt wer­den. Nach Aus­kunft von Google erfolgt die Anony­mi­sie­rung bevor die IP-​Adresse erst­mals auf einen dau­er­haf­ten Daten­trä­ger gespei­chert wird. Wegen der Ein­zel­hei­ten ver­wei­sen wir auf die Daten­schutz­er­klä­rung von Google, abruf­bar unter https://​sup​port​.google​.com/​a​n​a​l​y​t​i​c​s​/​a​n​s​w​e​r​/​6004245​?​hl=de.
Google Ana­lytics erlaubt uns in nicht per­so­nen­be­zo­ge­ner Form das Erstel­len von Nut­zungs­sta­tis­ti­ken für unsere Web­seite sowie von demo­gra­fi­schen Daten über die Besu­cher und deren Benut­zer­ver­hal­ten. Fer­ner wer­den Sta­tis­ti­ken erstellt, die es uns hel­fen bes­ser zu ver­ste­hen, wie unsere Web­site gefun­den wird, um unsere Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung und unsere Wer­be­maß­nah­men zu ver­bes­sern. Wir ver­fol­gen mit die­ser Ver­ar­bei­tung das berech­tigte Inter­esse, unsere Web­seite sowie unsere Wer­be­maß­nah­men ver­bes­sern zu kön­nen. Rechts­grund­lage der Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Sie fin­den unter https://​tools​.google​.com/​d​l​p​a​g​e​/​g​a​o​p​t​o​u​t​?​hl=de Infor­ma­tio­nen, wie Sie der Ver­wen­dung von Google Ana­lytics wider­spre­chen kön­nen.

Alter­na­tiv zum Browser-​Add-​On oder inner­halb von Brow­sern auf mobi­len Gerä­ten, kli­cken Sie bitte die­sen Link, um die Erfas­sung durch Google Ana­lytics inner­halb die­ser Web­site zukünf­tig zu ver­hin­dern (das Opt Out funk­tio­niert nur in die­sem Brow­ser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-​Out-​Cookie auf Ihrem Gerät abge­legt. Löschen Sie Ihre Coo­kies in die­sem Brow­ser, müs­sen Sie die­sen Link erneut kli­cken.

Google ist Mit­glied des Pri­va­cyShield Über­ein­kom­mens und hat mit uns einen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag für Google Ana­lytics abge­schlos­sen.

Die pseud­ony­men Daten wer­den nach 14 Mona­ten gelöscht.

Ver­wen­dung von Coo­kies und ver­gleich­ba­ren Tech­no­lo­gien
Wir nut­zen für den Betrieb unse­rer Web­seite Coo­kies, um die tech­ni­sche Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer Web­seite zu gewähr­leis­ten und um ver­ste­hen, wie Besu­cher unsere Web­site nut­zen.
Bei einem Coo­kie han­delt es sich um kleine Text­da­teien, die bei Auf­ruf unse­rer Web­seite durch Ihren Brow­ser auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Wenn Sie unsere Web­site spä­ter erneut auf­ru­fen, kön­nen wir diese Coo­kies wie­der aus­le­sen. Coo­kies wer­den unter­schied­li­che lange gespei­chert. Sie haben jeder­zeit die Mög­lich­keit in Ihrem Brow­ser ein­zu­stel­len, wel­che Coo­kies er anneh­men soll, was aber zur Folge haben kann, dass unsere Web­seite nicht mehr rich­tig funk­tio­niert. Fer­ner kön­nen Sie Coo­kies selb­stän­dig jeder­zeit löschen. Wenn Sie das nicht machen, kön­nen wir beim Spei­chern ange­ben, wie lange ein Coo­kie auf Ihrem Rech­ner gespei­chert wer­den soll. Hier ist zu unter­schei­den, zwi­schen sog. Sitzungs-​Cookies und dau­er­haf­ten Coo­kies. Sitzungs-​Cookies wer­den von Ihrem Brow­ser gelöscht, wenn Sie unsere Web­seite ver­las­sen oder Sie den Brow­ser been­den. Dau­er­hafte Coo­kies wer­den für die Dauer gespei­chert, wel­che wir bei der Spei­che­rung ange­ben.
Wir nut­zen Coo­kies zu fol­gen­den Zwe­cken:
Tech­nisch erfor­der­li­che Coo­kies, die für die Nut­zung der Funk­tio­nen unse­rer Web­seite zwin­gend erfor­der­lich sind. Ohne diese Coo­kies könn­ten bestimmte Funk­tio­nen nicht bereit­ge­stellt wer­den.
Funk­tio­nale Coo­kies, die ein­ge­setzt wer­den, um bestimmte Funk­tio­nen, wel­che Sie nut­zen wol­len tech­nisch durch­füh­ren zu kön­nen.
Analyse-​Cookies, die dazu die­nen die Nut­zung unse­rer Web­seite zu ana­ly­sie­ren. Zu Details lesen Sie bitte die Infor­ma­tion zu „Aus­wer­tun­gen“.

Die meis­ten Brow­ser, die unsere Nut­zer ver­wen­den, erlau­ben es, ein­zu­stel­len, wel­che Coo­kies gespei­chert wer­den sol­len und ermög­li­chen es, (bestimmte) Coo­kies wie­der zu löschen. Wenn Sie das Spei­chern von Coo­kies auf bestimmte Web­sei­ten ein­schrän­ken oder keine Coo­kies von drit­ten Web­sei­ten zulas­sen, kann es unter Umstän­den dazu füh­ren, dass unsere Web­seite nicht mehr in vol­lem Umfang genutzt wer­den kann. Hier fin­den Sie Infor­ma­tio­nen, wie Sie für die üblichs­ten Brow­ser die Cookie-​Einstellungen anpas­sen kön­nen:
Google Chrome
Inter­net Explo­rer
Fire­fox
Safari

Recht auf Aus­kunft
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob durch uns Sie betref­fende per­so­nen­be­zo­gene Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf wei­ter­ge­hende Infor­ma­tio­nen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

Recht auf Berich­ti­gung
Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen, die Sie betref­fen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung haben Sie fer­ner das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch mit­tels einer ergän­zen­den Erklä­rung – zu ver­lan­gen.

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fende per­so­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den. Wir sind ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern die ent­spre­chen­den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 DSGVO vor­lie­gen. Wegen der Ein­zel­hei­ten ver­wei­sen wir auf Art. 17 DSGVO.

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung
Nach Maß­gabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Arti­kel 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Arti­kel 9 Abs. 2 a) o DSGVO der auf einem Ver­trag gemäß Arti­kel 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und die Ver­ar­bei­tung mit­hilfe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

Wider­spruchs­recht
Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf Grund­lage von Arti­kel 6 Absatz 1 Buch­sta­ben e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing.

Sofern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie jeder­zeit das Recht, gegen die Ver­ar­bei­tung sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Wenn Sie von einem Ihnen zuste­hen­den Recht Gebrauch machen möch­ten, wen­den Sie sie bitte an uns als Ver­ant­wort­li­chen unter den oben ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten oder nut­zen Sie eine der ande­ren von uns ange­bo­te­nen Arten und diese Mit­tei­lung zukom­men zu las­sen. Wenn Sie hierzu Fra­gen haben, neh­men Sie bitte Kon­takt mit uns auf.

Beste­hen eines Beschwer­de­rechts bei der Auf­sichts­be­hörde
Sie haben nach Art. 77 DSGVO unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs das Recht, sich bei der Auf­sichts­be­hörde zu beschwe­ren. Die­ses Recht besteht ins­be­son­dere in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.